Startseite Foren Offizielle Veröffentlichungen Upgrade Raspbian Wheezy auf Jessie für Z-Way v2.3.8 Support (auch für Popp Hub 1)

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
 Z-Wave Support 
Keymaster

Themen: 12

Antworten: 400

November 2, 2018 um 11:06 am

Wie man von Wheezy nach Jessie migriert, um Z-Way v2.3.8 nutzen zu können

 
Nach der Version v2.3.7 wurde die Struktur des Z-Way-Installationspakets aus Wartungsgründen von *.tgz Archiven in Debian-Pakete geändert.
Zudem werden jetzt einige Libraries verwendet, die von Debian Wheezy nicht unterstützt werden. Somit kann diese Distribution nicht mehr wie bisher unterstützt werden,
was bedeutet, dass mindestens ein Upgrade auf Debian Jessie notwendig ist, um weitere Updates für Z-Way inklusive der v2.3.8 zu bekommen.

Hinweis:
Wenn Sie leider bereits versucht haben, auf einem Wheezy System auf die Verison v2.3.8 zu aktualisieren und Ihr Hub jetzt defekt zu sein scheint, führen Sie bitte die Schritte der folgenden Anleitung aus, um das Update zurückzusetzen: Anleitung: Mit Hilfe des Terminals ein fehlerhaftes Upgrade rückgängig machen

Diese folgende Anleitung soll Ihnen dabei helfen, Ihr altes System von Wheezy (Debian 7) auf Jessie (Debian 8) zu migrieren.

Machen Sie Ihren Hub bereit für Z-Way v2.3.8

 
Ein Upgrade von Wheezy (Debian 7) auf Jessie (Debian 8) ist notwendig, wenn Sie weiterhin die neueste Version von Z-Way verwenden möchten. Es wird empfohlen, vorher Backups durchzuführen (Smart Home UI > Menü > Management > Backup > Cloudbackup oder Local Backup / Expert UI > Network > Control > Create Backup).
Bitte befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um Ihr System zu aktualisieren.

!!Achtung!!
Das Update von Wheezy (Debian 7) auf Jessie (Debian 8) kann bis zu 2 Stunden oder mehr dauern.
Es wird empfohlen, vorher eine Kopie der SD-Karte zu erstellen.

 
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Wheezy auf Jessie zu aktualisieren:

  1. Bringen sie Wheezy auf den aktuellsten Stand:
    $ sudo apt-get update
    $ sudo apt-get upgrade
    $ sudo apt-get dist-upgrade
  2. Vergewissern Sie sich, dass nichts falsch ist. Stellen Sie sicher, dass nach jedem Befehl keine Fehler gemeldet werden.
    Reparieren Sie nach Bedarf (Sie sind hier auf sich allein gestellt!).

    $ dpkg -C
    $ apt-mark showhold
  3. Bringen Sie die RPI firmware auf den neuesten Stand.
    $ sudo rpi-update
  4. Bereiten Sie apt-get vor.
    Aktualisieren Sie die Quellen von apt-get. Dies ersetzt Wheezy durch „jessie“ in den Repository-Positionen, was apt-get Zugriff auf die Binärdateien der neuen Version ermöglicht.

    $ sudo sed -i 's/wheezy/jessie/g' /etc/apt/sources.list
    $ sudo sed -i 's/wheezy/jessie/g' /etc/apt/sources.list.d/*.list
  5. Vergewissern Sie sich, dass alle Einträge vonn wheezy auf jessie geändert wurden. Führen Sie den folgenden Befehl aus und erwarten Sie keine Ausgabe.
    Wenn der Befehl etwas zurückgibt, auf dem zuvor der obige sed-Befehl ausgeführt wurde, bedeutet dies, dass weitere Dateien optimiert werden müssen.
    Führen Sie in diesem Fall den sed-Befehl für jeden einzelnen Eintrag aus.

    $ sudo grep -lnr wheezy /etc/apt
  6. Beginnen sie mit dem Upgrade:
    $ sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade -y
    $ sudo apt-get dist-upgrade -y
  7. es werden einige Eingabeaufforderungen während der Installation kommen, welche Sie nach Ihrem Ermessen auswählen müssen:
    Popp Hub 1 Nutzer können ohne Bedenken immer mit yes oder Y antworten.

    no ssh for root user: yes/no
    >>yes
     
    some services needs to be restarted: yes/no
    >> yes
     
    Configuration file ‚/etc/skel/.bashrc‘
    ==> Modified (by you or by a script) since installation.
    ==> Package distributor has shipped an updated version.
    What would you like to do about it ? Your options are:
    Y or I : install the package maintainer’s version
    N or O : keep your currently-installed version
    D : show the differences between the versions
    Z : start a shell to examine the situation
    The default action is to keep your current version.
    *** login.defs (Y/I/N/O/D/Z) [default=N] ?
    >> Y
     
    Configuration file ‚/etc/sysctl.conf‘
    ==> Modified (by you or by a script) since installation.
    ==> Package distributor has shipped an updated version.
    What would you like to do about it ? Your options are:
    Y or I : install the package maintainer’s version
    N or O : keep your currently-installed version
    D : show the differences between the versions
    Z : start a shell to examine the situation
    The default action is to keep your current version.
    *** login.defs (Y/I/N/O/D/Z) [default=N] ?
    >> Y
     
    Configuration file ‚/etc/login.defs‘
    ==> Modified (by you or by a script) since installation.
    ==> Package distributor has shipped an updated version.
    What would you like to do about it ? Your options are:
    Y or I : install the package maintainer’s version
    N or O : keep your currently-installed version
    D : show the differences between the versions
    Z : start a shell to examine the situation
    The default action is to keep your current version.
    *** login.defs (Y/I/N/O/D/Z) [default=N] ?
    >> Y
     
    Configuration file ‚/etc/xdg/openbox/LXDE/rc.xml‘
    ==> Modified (by you or by a script) since installation.
    ==> Package distributor has shipped an updated version.
    What would you like to do about it ? Your options are:
    Y or I : install the package maintainer’s version
    N or O : keep your currently-installed version
    D : show the differences between the versions
    Z : start a shell to examine the situation
    The default action is to keep your current version.
    *** rc.xml (Y/I/N/O/D/Z) [default=N] ?
    >> Y
     
    Configuration file ‚/etc/xdg/pcmanfm/LXDE/pcmanfm.conf‘
    ==> Modified (by you or by a script) since installation.
    ==> Package distributor has shipped an updated version.
    What would you like to do about it ? Your options are:
    Y or I : install the package maintainer’s version
    N or O : keep your currently-installed version
    D : show the differences between the versions
    Z : start a shell to examine the situation
    The default action is to keep your current version.
    *** pcmanfm.conf (Y/I/N/O/D/Z) [default=N] ?
    >> Y
     
    Configuration file ‚/etc/dphys-swapfile‘
    ==> File on system created by you or by a script.
    ==> File also in package provided by package maintainer.
    What would you like to do about it ? Your options are:
    Y or I : install the package maintainer’s version
    N or O : keep your currently-installed version
    D : show the differences between the versions
    Z : start a shell to examine the situation
    The default action is to keep your current version.
    *** dphys-swapfile (Y/I/N/O/D/Z) [default=N] ?
    >> Y
     
    Configuration file ‚/etc/nginx/sites-available/default‘
    ==> Deleted (by you or by a script) since installation.
    ==> Package distributor has shipped an updated version.
    What would you like to do about it ? Your options are:
    Y or I : install the package maintainer’s version
    N or O : keep your currently-installed version
    D : show the differences between the versions
    Z : start a shell to examine the situation
    The default action is to keep your current version.
    *** default (Y/I/N/O/D/Z) [default=N] ?
    >> Y
     
    Configuration file ‚/etc/lightdm/lightdm-gtk-greeter.conf‘
    ==> Modified (by you or by a script) since installation.
    ==> Package distributor has shipped an updated version.
    What would you like to do about it ? Your options are:
    Y or I : install the package maintainer’s version
    N or O : keep your currently-installed version
    D : show the differences between the versions
    Z : start a shell to examine the situation
    The default action is to keep your current version.
    *** lightdm-gtk-greeter.conf (Y/I/N/O/D/Z) [default=N] ?
    >> Y
  8. Aufräumen
    $ sudo apt-get autoremove -y && sudo apt-get autoclean
  9. Überprüfen Sie, ob das Update geklappt hat (Debian 8)
    $ cat /etc/os-release
  10.  Optional können Sie erneut die neueste Firmware installieren
    $ sudo rpi-update

Z-Way Update:

Jetzt muss Z-Way noch auf die neueste POPP-Version aktualisiert werden (v2.3.8)

$ wget -q -O - http://z-way.z-wave.me/z-way/v2.3.8-rcFINAL-internal/install

oder auf die aktuellste Z-Wave.Me Version (v2.3.8)

$ wget -q -O - http://z-way.z-wave.me/z-way/razberry/latest/install | sudo bash

Überprüfen Sie, ob Ihr Z-Way-Server läuft:

  • überprüfen sie dazu das Z-Way-Server Log (mit Tastenkombination [Strg] + [C] abbrechen)
    $ tail -f /var/log/z-way-server.log
  • und ebenso die Smart Home bzw. Expert UI – loggen Sie sich ein und wechseln auf eine der folgenden Seiten
    http://[IP]:8083/smarthome/#/events
    http://[IP]:8083/expert
  • Prüfen Sie dass es keine Fehlermeldungen über Z-Way oder das Z-Way-Binding gibt – Sie werden es auch daran erkennen, wenn Ihre Z-Wave-Geräte nicht verfügbar sind.
    Andernfalls befolgen Sie die Schritte in der angezeigten Fehlermeldung (Smart Home UI).
    Die serielle Schnittstelle für UZB ist /dev/ttyACM0 und für alle RaZberry /dev/ttyAMA0.

 
Wenn der Port des Z-Way-Binding null ist (has gone null) > überprüfen Sie erneut die Konsolenausgabe mit dem obigen Befehl.
Überprüfen Sie, ob die Datei /boot/cmdline.txt vorhanden und nicht leer ist. Der Inhalt muss mit der untenstehenden Zeile übereinstimmen.
Öffnen Sie die Datei mit dem Nano-Editor und überprüfen Sie deren Inhalt:

$ sudo nano /boot/cmdline.txt
// Inhalt
dwc_otg.lpm_enable=0 console=tty1 root=/dev/mmcblk0p2 rootfstype=ext4 elevator=deadline fsck.repair=yes rootwait

Sie speichern und / oder verlassen die Datei mit der Tastenkombination [Strg] + [X].
Wenn Sie aufgefordert werden, Ihre Änderungen zu speichern, bestätigen Sie mit Yes.
Bestätigen Sie mit [Enter], wenn Sie gefragt werden, ob die Datei überschrieben werden soll.
 
Wenn eine Änderung erforderlich war, starten Sie den Hub neu.

$ sudo reboot

 
Bei allen anderen Problemen können Sie unsere Foren nach einer geeigneten Lösung durchsuchen:
http://zwave.de/forum/ (DE)
oder Sie wenden sich direkt an unseren Support:
support(at)z-wave.eu (DE/EN)

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.