Startseite Foren Offizielle Veröffentlichungen Anleitung: Mit Hilfe des Terminals ein fehlerhaftes Upgrade rückgängig machen

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
 Z-Wave Support 
Keymaster

Themen: 12

Antworten: 400

November 6, 2018 um 9:58 am

Anleitung: Mit Hilfe des Terminals ein fehlerhaftes Upgrade rückgängig machen – z.B. v2.3.8 auf Wheezy installiert

 

  1. Öffnen Sie einen SSH-Client wie Putty, um eine Verbindung zu Ihrem Hub über SSH herzustellen
    Benutzer eines Popp Hub 1 können das ssh-Passwort in einer Datei namens password.txt finden, die im Boot-Bereich der SD-Karte abgelegt ist. Um diese auszulesen, entfernen Sie Ihren Popp Hub vom Stromnetz, entfernen Sie die SD-Karte und stecken Sie diese in einen Kartenleser (vielleicht benötigen Sie auch einen Adapter für die Micro-SD-Karte), um sie auf Ihrem Computer auszulesen. Öffnen Sie das Verzeichnis der SD-Karte und notieren Sie sich das Passwort aus der Datei password.txt. Werfen Sie die SD-Karte aus und stecken Sie diese wieder in Ihren Popp Hub 1 – seien Sie vorsichtig, manchmal kann die Karte zwischen die winzigen Steckplätze rutschen und Sie müssen das Gehäuse öffnen.
    Geben Sie die IP Ihres Hubs ein – hier 192.168.10.91 – und klicken Sie auf Open.
  2. Geben Sie Ihre SSH-Anmeldeinformationen ein, um sich anzumelden.
    Popp Hub 1 Nutzer geben folgendes an:
    login: pi
    password: [das oben ausgelesene Password]
  3. Wechseln Sie in das /opt Verzeichnis
    $ cd /opt
  4. Stoppen Sie den Z-Way-Server
    $ sudo /etc/init.d/z-way-server stop
  5. Alle Z-Way-Server im Verzeichnis /opt anzeigen
    $ ls -al ./


    Der Ordner z-way-server ist der aktuelle Server und sein Vorgänger ist derjenige mit dem neuesten Datum.
    In diesem Fall ist das das Verzeichnis z-way-server_2018-07-03-03-09-55-01-01

  6. Machen Sie eine Sicherung vom aktuellen z-way-server
    $ sudo mv z-way-server/ old_z-way-server/

    und geben Sie sich erneut die Liste aus, um es zu überprüfen

    $ ls -al ./

    Verwenden Sie die Pfeil-Hoch- oder Pfeil-Runter-Taste, um zwischen den zuletzt eingegebenen Terminalbefehlen zu navigieren.

  7. Benennen Sie nun den gesicherten Z-Way-Server wie im Beispiel um
    $ sudo mv z-way-server_2018-07-03-09-55-01/ z-way-server/
  8. Ihr Server wurde nun auf Ihre letzte Installation zurückgesetzt.
  9. Starten Sie den Z-Way-Server
    $ sudo /etc/init.d/z-way-server start

Überprüfen Sie nun, ob alles wieder in Ordnung ist. Wenn Sie zwischendurch weitere Upgrades durchgeführt haben, versuchen Sie diese Schritte erneut mit einem anderen Backup.
Nach Abschluss der Sitzung können Sie die SSH-Sitzung mit folgendem Befehl in der Terminalzeile beenden

$ exit

Diese Schritte können Ihre alten Installationen wieder herstellen, ganz gleich auf welcher Plattform und welchem Betriebssystem Sie sich befinden. Davon ausgenommen sind nur sämtliche WD NAS und der Popp Hub 2.

Hinweis:
Ein Werksreset des Controllers kann damit nicht rückgängig gemacht werden. Ein Controller-Backup ist notwendig, um ein solches wiederherzustellen.
In diesem Falle ist der Controller von diesem Problem nicht betroffen, so dass nach dem Downgrade von der v2.3.8 alles wieder da sein wird.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.