Startseite Foren Produktinformationen Fibaro Motion Sensor: 4 in 1 mit Stil

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Marcel Kermer
Teilnehmer

Themen: 14

Antworten: 12

Mai 12, 2014 um 12:32 pm

Der Fibaro Motion Sensor: 4 in 1 mit Stil

Auf der CEBIT 2014 sorgte auf dem Gemeinschaftsstand der Z-Wave Alliance der neue 4 in 1 Sensor von Fibaro für einen echten Hingucker unter den Multisensoren. Fibaro bewies erneut ein sehr gutes Gefühl für Stil und Funktionalität. Seit geraumer Zeit ist dieser, an ein Katzenauge erinnernder, Multisensor nun offiziell verfügbar. Das kleine „Katzenauge“ vereint 4 Sensortechniken in einem kleinen handlichen Gerät mit einem Durchmesser von 44mm:

  1. Bewegungssensor
  2. Temperatursensor
  3. Helligkeitssensor
  4. Beschleunigungssensor

Der Fibaro Motion Sensor verfügt weiterhin über ein hohes Maß an Sicherheit, welches durch eine hohe Reichweite und ein großes Sichtfeld unterstützt wird. Ob Feuer, Gewalteinwirkung, Einbruch oder ähnliches, der Sensor alarmiert den Besitzer, zum Beispiel auf dem Smartphone, umgehend.

Dank des äußerst empfindlichen Bewegungssensors, dessen Empfindlichkeit natürlich je nach Anwendungsfall in den Einstellungen definiert werden kann, erkennt der Fibaro Motion Sensor selbst kleinste Bewegungen und kann entsprechend reagieren. Nützliche Anwendungsfälle könnten zum Beispiel die Überwachung von Räumen, das Zählen von Personen oder einfach das Schalten von bestimmten Szenen bei Bewegungs-, Temperatur- oder Helligkeitsänderung sein.

Auch komplexe Steuermechanismen wie das Regulieren von Heizungen, Rollläden oder Lichtschaltern kann mithilfe des Fibaro Motion Sensors und dem Home Center Lite bzw. dem Home Center 2 konfiguriert werden. Diese Mechanismen, in Kombination mit der hohen Empfindlichkeit und der maßgebenden Zuverlässigkeit des Multisensors, ermöglichen zum Beispiel auch das Schalten von bestimmten Abläufen in Räumen, in denen sich keine Person aufhält. Das heißt, nie wieder vergessen die Heizung abzudrehen, oder das Licht auszuschalten usw.

Weiterhin erkennt der Fibaro Motion Sensor zum Beispiel auch Temperaturdifferenzen und gleicht diese Information mit dem Home Center Lite bzw. dem Home Center 2 ab, um evtl. eine Anpassung der Heizungseinstellung vorzunehmen.

Die Montage des Sensors ist dank der intuitiven Halterung an Wand, Decke oder sonstigen Oberflächen kein Problem und schnell durchgeführt.

Laut Fibaro sollen die „Katzenaugen“ bis zu 3 Jahre ohne einen Batteriewechsel durchhalten.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.